Zum Inhalt springen

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf unserem Messestand bei der Fakuma 2018 in Friedrichshafen und würden uns freuen Sie dort im Jahr 2020 wieder begrüßen zu dürfen!


Wir haben die Lösung!

Sie müssen für Stromspitzen, welche bei hohen Umgebungstemperaturen zwangsläufig auftreten, teuer bezahlen.
Wir eliminieren diese durch die Speicherung niederer Temperaturen in der Nacht, die selbst in warmen Sommernächten selten über 20 bis 22° C liegen, um diese tagsüber als „Kälteenergie“ kostenlos zu nutzen.

Bisherige Lösungen:

  • Bezahlung der Mehrkosten durch Stromspitzen
  • (Adiabatische) Besprühung
    Nachteil: Verdunstungssysteme unterliegen der 42. BImSchV mit Betreiberpflichten und einhergehenden Kosten

Energiespeicherung nachts oder bei geringem Kühlbedarf – stromspitzenvermeidende Kühlenergieabgabe bei Bedarf:
 

Im IKS L-S Speichersystem werden PCM-pads in der Nacht eingefroren und geben diese gespeicherte Kälteenergie tagsüber z. B. bei Umgebungstemperaturen von > 26 °C gezielt wieder ab.

Vorteile:

  • Eliminierung von Stromspitzen
  • Für Kühlsysteme von 50 bis 10.000 kW
  • Auch für Nachrüstung geeignet
  • Mit jedem Gebäudemanagementsystem kompatibel
  • Komplettsystem mit täglicher Optimierung, Vorausberechnung des täglichen Kälteenergiebedarfs, permanente Betriebsanpassung
  • Für unterschiedliche Temperaturvarianten
  • Keine 42. BlmSchV-Pflicht für adiabate Rückkühler!